Partikel-Masken

Regiotape Atemschutzmasken

Partikel-Atemschutzmasken liefern wir in verschiedenen Ausführungen für die verschiedensten Einsatzgebiete. Die einfachen Atemschutzmasken schützen vor Staub und Spänen, z.B. bei Reinigungsarbeiten, Verputzen, entrümpeln. Diese Einweg-Atemmasken sind als Standartmaske oder mit einfachem Filter, zum leichten Ausatmen lieferbar. Partikel filtrierende Atemschutzmasken sind mit mehrlagigen, elektrostatisch und mechanisch wirkenden Filtermedien zu Maskenkörpern ausgeformt. Sie entsprechen den jeweils gültigen europäischen Normen und Schutzstufen P1, P2 und P3 und sind CE-gekennzeichnet. Wir liefern Ihnen vorgeformte Partikelmasken (Bild 1 - 3) und faltbare Partikelmasken (Bild 4) 

Atemschutz-Masken - Prüfstandard EN 149

Schutzstufen-Überblick:

FF P1

Filtering Facepiece P1: Atemschutz-Masken gegen feste Partikel (und flüssige Aerosole) von belästigenden Feinstäuben, die bis zum 4-fachen des jeweils zulässigen MAK- bzw. TRK-Wertes vorkommen können, wobei der Durchlassgrad des Filtermaterials 20% nicht übersteigen und der Mittelwert der Gesamtleckage einer Maske 22% nicht überschreiten darf. Der MAK-Staubgrenzwert liegt bei 6 mg/m³ Luft. Inerte Stoffe sind weder allergisierend, noch fibrogen, noch toxisch (giftig) oder krebserzeugend. Sie belasten jedoch die Gesundheit des Mitarbeiters. Feinstaubmasken mit Einweg-Ausatemventil verringern einen möglichen Hitzestau in der Maske und fördern so das körperliche Wohlbefinden des Maskenträgers, schützen ihn vor vorzeitiger Ermüdung und erleichtern das Atmen deutlich.fmp1 1
FF P2

Filtering Facepiece P2: Atemschutz-Masken zum Schutz gegen feste und flüssige Partikel von gesundheitsschädlichen, mindergiftigen Stoffen, die bis zum 10-fachen des MAK- bzw. TRK-Wertes vorkommen können, wobei der Durchlassgrad des Filtermaterials 2% Ölnebel nicht übersteigen und die mittlere Gesamtleckage 8% nicht überschreiten darf. Feste und flüssige Partikel von mindergiftigen Stoffen haben einen MAK-Wert, der größer oder gleich 0,1 mg/m³ ist.
ACHTUNG: Nicht einsetzen gegen radioaktive Stoffe, Viren und Enzyme.
fmp2 1
FF P3

Filtering Facepiece P3: Atemschutz-Masken gegen giftige und sehr giftige, feste und flüssige Stoffe, die im Gemisch bis zum 30-fachen des MAK- bzw. TRK-Wertes vorkommen können, wobei der Durchlassgrad des Filtermaterials 1% Ölnebel nicht übersteigen und die mittlere Gesamtleckage 2% nicht überschreiten darf. Giftige und sehr giftige Stoffe haben einen MAK-Wert, der kleiner ist als 0,1 mg/m³. Weiterhin werden alle krebserzeugenden Stoffe, radioaktive Partikel, wie aber auch Bakterien, Viren und Sporen in die Gruppe der giftigen und sehr giftigen Stoffe eingeordnet.fmp3v 1

 

Faltmasken z.B. von 3M bieten folgende Vorteile: 

Einfache Lagerung und Verteilung, Guter Sitz der Maske während der Einsatzzeit, Hohe und zuverlässige Filterung von Partikeln bei geringerer Belastung des Maskenträgers, Hoher Tragekomfort,Ideale Passform. Die Faltmaske passt sich den Mundbewegungen beim Sprechen an. Sie reduziert das Beschlagen der Brille und erhöht den Tragekomfort durch geringe Belastung beim Ausatmen. Dadurch erhält man mehr Sicherheit durch ideale Passform und Dichtsitz, Verbesserte Kompatibilität mit Brille / Augenschutz, Verhindert Verschmutzung der Maske vor ihrem Einsatz. Erhältlich in den SChutzstufen FFP1 NR D bis FFP3 NR D

3M Aura 9322smal

 

Weitere Infos zu unseren Partikel-Masken. 

Was bedeutet der MAK Wert?

Die Bezeichnung MAK steht für Maximale Arbeitsplatz Konzentration und ist die Partikelmenge in der Raumluft, die als das Maximum angesehen wird, um einen im Raum arbeiteten Menschen keiner Gesundheitsgefährdung auszusetzten, wenn er bis zu 8 Stunden in diesem tätig ist. Es ist also somit die 1-fache MAK. Demzufolge bietet eine P 1 Maske den Schutz bei einer bis zu 4-fach höheren Partikelkonzentration.

Welche Vorteile besitzt ein Ausatemventil?

Alle lieferbaren Modelle der angebotenen Schutzstuffen sind auch mit einem Ausatemventil erhältlich. Das Ventil verringert den Ausatemwiderstand und gibt dem Masken-Träger bei längerer Tragezeit ein deutlich angenehmerenTragekomfort. Durch die Filterdichte in höheren Filterklassen, z.B. P 3 empfiehlt es sich generell Filtermasken mit einem Ventil zu tragen, da das Atmen hierdurch deutlich einfacher wird. 

Was bedeutet eine „D“Kennzeichung?

Die Markierung „D“ zeigt an, dass unsere Masken den sogenannten „Clogging-Test“ erfüllen. Der Test wird mit Dolomitstaub durchgeführt und zeigt den Atemwiderstand bei steigender Staubbelastung an. Bei den mit „D“ gekennzeichneten Masken steigt der Atemwiderstand im Verhältnis zur Staubaufnahme geringer und die optimale Passform bietet dem Träger einen sehr hohen Tragekomfort.

Was bedeutet die Bezeichnung NR?

Die Bezeichnung NR (not reusable) bedeutet, dass die Masken nur für die Dauer einer Schicht zum Gebrauch geeignet sind.

        EMail Icon  Fordern Sie hier weitere Unterlagen und Informationen an

 

      Info IconInfobroschüre 3M-Safety-Disvision:  Atemschutz - gewusst wie! 

                    Infobroschüre 3M: In 3 Schritten zum richtigen Atemschutz.

<< zurück