Verstärkungsstreifen einseitig klebend

Aufreißstreifen

Beschreibung: 

Selbstklebende Verstärkungstreifen bestehen aus einer reinen PP-Folie oder aus einer PVC-/ oder PP-Folie mit Glasfaserverstärkung (Filament) Die Verstärkungsstreifen sind einseitig mit einem hochwertigen Kautschuk- oder Acrylatkleber ausgerüstet. Die Kautschukkleber werden für faserige, meist Graupappe eingesetzt, während die Acrylatkleber meist auf Wellkartons und Wellpappen zum Einsatz kommen.

Die Dicke des Verstärkungsstreifens wird durch das Gewicht (Gesamtgewicht der Ware im Karton) und die Art des Pappe (1-, 2- oder 3-wellig) ausgewählt. Der Einsatz auf Graupappe ist z.B. als Verstärkung im Bereich einer Sichtöffnung im Karton (z. B. Spielpuppe oder Modellautos), damit beim Zug an der Sichtöffnung die Pappe in diesem Bereich nicht einreißen kann.

Ein weiterer Einsatz ist die Verstärkung an dem Transportgriff einer Getränke-Verpackung (Sixpack, Bierkartons usw.) oder an der Eingrifföffnung für einen Umzugskarton oder als Stabilisierung einer Kartonage, die schwere Güter enthält. Der Verstärkungsstreifen wird überwiegend als Spule geliefert und ist in Längen bis 20.000 m lieferbar. Die Farben können nach Kundenwunsch gestaltet werden; Standartfarben sind transparent, weiß und rot. Die meisten Standartbreiten sind sofort ab Lager lieferbar. 

Eigenschaften: 

  • z.B. zur Griffverstärkung von "Six-Packs", Transportverpackungen oder zut Griffverstärkung von Umzugskartons
  • Glasflaschenverpackung, schwere Waren mit Tragegriff usw. 
  • lieferbar mit PP oder PET-Folienträger oder mit Glasfaserverstärkung (Filament)
  • lieferbare Breiten PP:             4, 6, 10 und 15 mm
  • lieferbare Breiten Filament:     9, 12, 15 und 19 mm
  • Dicken                                  60, 90 und 125 my  (zzgl. Kleberauftrag)
  • Kerngrößen                           1,5", 3" und 6"
  • Rollenlängen                         4.000 m bis 20.000 m
  • Made in Germany

 

  • FDA-Zulassung,  ISO 9001/14001 und LMGA-Zulassung

 

        EMail Icon  Angebot und weiteres Infomaterial per EMail anfordern

 

<< zurück